autofolierungauto-folierungfolierung

Folierungen

BLICKFANG MIT EXTRAVAGANTEM ERSCHEINUNGSBILD

Ob PKW, Kleintransporter oder Bus – mit Hilfe hochwertig bedruckter Folien wird jedes Fahrzeug zur eindrucksvollen Werbefläche.

Stilvolle Schriftzüge lassen sich ebenso aufbringen wie auffallende Teilverklebungen. Die Folien lassen sich leicht auftragen und jederzeit wieder rückstandslos lösen. Über das ansprechende und werbewirksame Design hinaus, schützen Sie Ihr Fahrzeug mit einer Teilverklebung auch vor den Folgen von Steinschlägen.

Auf Basis langjähriger Erfahrung setzen wir individuelle Werbetechnik in Österreich und Europa professionell um und lassen Ihre visuellen Ideen Wirklichkeit werden. Dabei begleiten wir Sie und Ihre Projekte von Anfang an.

Ihre Vorteile

  • Individuelle Gestaltung des eigenen Fahrzeuges
  • Preiswerter als eine Umlackierung
  • Schutz vor Kratzern und Steinschlägen
  • Vielfältiges Sortiment an verschiedenen Farbfolien
  • Rückstandslose Entfernung

Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten

Design kennt keine Grenzen

Zuerst nehmen wir genau Maß von den einzelnen Karosserieteilen Ihres Automobils. Daraus fertigen wir einzelne Folienzuschnitte an, die exakt auf Ihr Fahrzeugmodell angepasst sind. Damit gewährleisten wir die optimale Verklebung einzelner Fahrzeugteile ohne Überlappungen oder Flicken
Grober Schmutz und Staub durch den Alltagsgebrauch wird bei der Vorreinigung entfernt. Darunter können Sie sich eine handelsübliche Autowäsche vorstellen. Die Hauptarbeit in diesem Vorgang ist jedoch das Entfetten. Mit einem Spezialreiniger werden alle Oberflächen von Unebenheiten (z. B. Flugrost) und Fetten (z. B. Öl) befreit. Dies muss zwingend in jeder einzelnen Kante zwischen den Karosserieteilen durchgeführt werden, so dass sich die Klebekraft der Folie in vollem Umfang entfalten kann.

Sie können sicherlich nachempfinden, dass dieser Arbeitsschritt einige Stunden in Anspruch nimmt. Jedoch hat das auch seinen Grund. Die verklebte Folie steht besonders an den Kanten unter Spannung und haftet über einen langen Zeitraum nur aufgrund einwandfreier Klebekraft.

Unmittelbar vor der Folienverklebung wird der Boden um das zu bearbeitende Fahrzeugteil ausgewischt und die Oberflächen mit den Ecken großflächig mit Hochdruck abgeblasen. Das hat den Grund, dass die Folie statisch geladen ist und beim Abziehen des Trägerpapiers sprichwörtlich alle Partikel in der Umgebung anzieht.

Beim Aufziehen der Folie setzen wir auf Teamarbeit. Das Erhitzen mit einem Industrieföhn ermöglicht die Folie geschmeidig der Fahrzeugfigur anzupassen. Darunter verstehen wir die Folie faltenfrei den Vertiefungen anzugleichen und zwar an einem Stück.

Ist die Folie vollständig auf das Karosserieteil geklebt, erfolgt die Verarbeitung. Überstehende Folienreste entfernt das geschulte Personal mit einem präzisen Schnitt. Anschließend werden Kanten und Ecken derart umgelegt, dass der darunter liegende Lack nicht mehr zu sehen ist.